DER HOSPITALPLATZ

Das Architekturbüro Baldauf ist mit den Planungen am Hospitalplatz beauftragt. Im Dezember 2009 hat der Gemeinderat die fehlenden Mittel für eine Sanierung des Platzes genehmigt.

Allerdings sind die Pläne durch die große Sanierung des Hospitalhofes noch einmal überarbeitet und mit dem Architekturbüro Lederer, Ragnarsdottir und Oei (Hospitalhof) abgestimmt worden.

Im Januar 2011 hat der Ausschuss für Technik und Umwelt die Umgestaltung des Hospitalplatzes sowie der Büchsen-, Hohe- und Gymnasiumstraße zugestimmt. Die Sanierung soll in drei Bauabschnitten stattfinden: Der erste Bauabschnitt umfasst die Umgestaltung der Büchsenstrasse von der Theodor-Heuss-Strasse bis zur Hohe Strasse sowie die Baumpflanzungen und Belagsarbeiten in der Hohe Strasse und der Gymnasiumstrasse. Mit diesem Abschnitt soll nach der Sommerpause 2011 begonnen werden. Der 2. Bauabschnitt betrifft den Hospitalplatz, er soll nach dem Neubau Hospitalstrasse 17-19, im Frühjahr 2013 starten. Der 3. Bauabschnitt umfasst die Restarbeiten rund um das Kirchenareal und den neuen Hospitalhof im Frühjahr 2014.

Aktueller Stand: Der Abbruch des Gebäudes Hospitalplatz 17-19 hätte ursprünglich schon 2011 starten sollen. Nun beginnt der Neubau des Wohn- und Geschäftshauses (beauftragt ist das Büro Schwarz Architekten) nahezu zeitgleich mit dem Abriss und Neubau des Hospitalhofs Anfang 2012.